Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün

Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün 6 Jahre 2 Monate her #4204

Wie der Titel schon sagt, ist bei mir wenn ich Zeta (1.21) mit VESA im 16 bit Modus starte nach dem Booten erst einmal alles grün. Dann kommen neue, "psychedelische" Farben hinzu wenn das Hintergrundbild angezeigt und die Arbeitsoberfläche aufgebaut wird (großteils ist aber alles noch grün oder sehr sehr grünstichig) und man kann erkennen (mit Mühe) was auf dem Bildschirm ist, man kann sogar den Text von Icons lesen wenn man sich sehr anstrengt. Es ist als wäre das Bild invertiert, aber nicht wirklich denn dann wären die Farben anders (denke ich). Aber man kann es damit vergleichen.

Irgendeine Idee wovon das kommen könnte? 8 bit Modus funktioniert tadellos. Unter Haiku funktioniert VESA komplett problemlos bei mir, kann man das VESA von Haiku vielleicht unter Zeta benutzen falls es keine andere Möglichkeit gibt? Hatte schonmal probiert ein paar sachen von Haiku zu kopieren aber dann hat Zeta nicht mehr gebootet.

Grafikkarte ist eine ATI Radeon HD 2600 XT von Sapphire, deswegen muss ich auch VESA benutzen ;) Der daran angeschlossene Bildschirm ist ein Benq FP767-12 TFT aber ich denke nicht das der damit etwas zu tun hat.

Noch eine kleinigkeit die aber nicht so wichtig ist, wenn ich Zeta starte geht meine Tastatur (PS/2 Anschluss) nicht. Nach einer Woche habe ich dann zufällig rausgefunden das wenn ich in den Tastaturbelegungs-Einstellungen auf dem Bild von der Tastatur die Feststelltaste drücke, die Tastatur bis zum nächsten Booten problemlos funktioniert. Irgendeine Idee wie man das automatisieren könnte? Ich hab schonmal probiert einzustellen das der Num Lock beim Starten aktiviert sein soll, das funktioniert aber nicht, es muss scheinbar unbedingt die Feststelltaste sein die gedrückt wird.

Ich weiss das Zeta/BeOS nix für neue Hardware ist aber da es bis auf das Problem mit mehr als 256 Farben (16 bit) gut funktioniert würde ich trotzdem gerne versuchen das irgendwie auf diesem Computer hin zu bekommen. Ich könnte mir zwar aus alten Komponenten die sich bei mir über die Jahre angesammelt haben einen zweiten Computer bauen der dann warscheinlich auch komplett von Zeta unterstützt sein würde aber ich würde mir nur ungerne einen zweiten Computer hier hin stellen. Dann müsste ich entweder für 50 bis 80 Euro einen KVM Switch kaufen oder andauernd die Tastatur und die Maus umschließen wenn ich von Computer zu Computer wechsel (oder eine 2. Tastatur und Maus anschließen und zusehen das die hier irgendwo noch hinpassen ^^).

Danke schonmal für jedwede Hilfe mit meinem Problem, warscheinlich wird hier auch niemand Rat wissen aber ich dachte mir ein Versuch kann nicht schaden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hmm 6 Jahre 2 Monate her #4219

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 799
  • Punkte: 63840
  • Karma: 0
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
Kann dir da leider nicht helfen. Eine andere Grafikkarte kommt für dich warscheinlihc nicht in Frage. Da würde sich ein Zweitrechner schon besser machen. Oder aber versuchen ob Haiku auf deiner Hardware läuft.

Gruß Lelldorin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Hmm 6 Jahre 2 Monate her #4220

Hi,

danke für deine Antwort.

Haiku läuft wie gesagt Prima auf meiner Hardware, zumindest solange ich IDE-DMA deaktiviere. Manchmal gehts auch ohne irgendwas zu deaktivieren aber dann dauert zumindest das Booten 2 Minuten statt wenige Sekunden.

Naja, ich wollte Zeta nur rein aus Neugier mal ausprobieren da ich von BeOS nie etwas mitbekommen habe und nur durch Haiku vor einem Monat oder so darauf gestoßen bin und auch weil es auf der Haiku Webseite empfohlen wird zum Programmieren von Haiku selbst (aber ich hab da jetzt unter Linux keine Probleme gehabt also ist das auch nicht mehr so wichtig). Hab nur ein paar Euro dafür bezahlt, das ist jetzt nicht so schlimm. Vielleicht baue ich mir dann irgendwann mal einen Zweitrechner zusammen, genug Teile die dann auch von Zeta unterstützt werden sollten habe ich wie gesagt noch, müsste mir nur denke ich ein Netzteil kaufen. Mal sehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Engine 6 Jahre 2 Monate her #4221

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 799
  • Punkte: 63840
  • Karma: 0
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
Hast du schonmal versucht Zeta unter VMWare oder Virtual Box laufen zu lassen? Wenn Dein Rechner viel Speicher hat, sollte Zeta darüber ganz gut laufen.

Gruß Lelldorin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün 6 Jahre 2 Monate her #4224

Ich hab Zeta in VMWare und VirtualBox ausprobiert aber lief auf meinem Computer nicht so besonders gut, zu langsam. Hab aber auch nur einen 2 Ghz Athlon 64 3200+ mit 1,5 GB RAM. Ist schon ein wenig betagt :)

Ich habe gestern Nacht weil ich eh nicht schlafen konnte drei alte PCs rausgekramt und zu einem funktionierenden zusammen gebaut (nachdem ich erstmal einen ganzen Liter komprimierte Luft versprüht habe um den Staub weg zu bekommen ^^). Meine alte Geforce 3 Karte scheint leider kaputt zu sein aber ich habe jetzt eine alte ATI 9700 Pro benutzt und Zeta scheint mit dieser keine Probleme zu haben, allerdings bin ich mir nicht sicher ob jetzt VESA benutzt wird oder die Grafikkarte komplett unterstützt wird, mir fällt grade nichts ein wie man das rausbekommen könnte.

Funktioniert jetzt alles super auf dem PC, auch die Tastatur macht keine Probleme mehr also hatte Zeta wohl einfach probleme mit meinem Maiboard. Sind auch nicht so sehr alte Komponenten die ich benutzt habe. 2,5 Ghz Pentium 4, ist warscheinlich schneller als mein eigentlicher Hauptrechner, nur die Grafikkarte ist schlechter und ich habe jetzt nur 512 MB RAM drinnen, scheint aber für Zeta mehr als genug zu sein. Das einzige woran ich im Moment noch tüftel ist Ton denn meine Soundkarte scheint nicht zu funktionieren. Ist eine Creative Labs SoundBlaster Live! 5.1 Karte (DELL OEM) die angeblich laut Zeta Hardwaredatenbank funktionieren sollte. Hab mal einen Treiber von Bebits für SoundBlaster Live installiert aber auch damit wollte die Karte nicht. Ich habe noch eine alte SoundBlaster Audigy Karte gefunden, ich werde die mal ausprobieren. Wenn die noch heile ist sollte sie mit dem Treiber von Bebits den ich installiert hatte funktionieren.

Ansonsten nervt mich nur gerade das Zeta 1.5 Upgrade, das lässt immer einige verwaiste Verknüpfungen im Software Menu bei mir zurück, und im Gegenzug fehlen ein paar Verknüpfungen für neue Programme. Ist nicht wirklich schlimm, kann das ja manuell beheben indem ich einfach selbst neue Verknüpfungen mache, aber ist schon ein wenig nervig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün 6 Jahre 2 Monate her #4225

  • HarryHunger
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 390
  • Karma: 0
ZETA 1.5 hatte so einige Bugs weswegen auch ZETA 1.51 quasi als Service Pack das ganze fixen sollte. Leider ist es niemals final erschienen.

ZETA mit MultiUser Unterstützung kannst du knicken, dass ist auch in Version 1.5(1) eine Baustelle. (die niemals fertiggestellt wird)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün 6 Jahre 2 Monate her #4227

Ja das mit dem MultiUser Chaos habe ich bemerkt. Ich benutze daher einfach den root Account.

Die Audigy Soundkarte funktioniert leider auch nicht. Bin mir nicht sicher ob die Karte kaputt ist (da die aus dem selben PC war von dem auch die Grafikkarte scheinbar kaputt ist) oder der Treiber Schwierigkeiten macht, wollte es mit Linux testen ob da der Ton geht aber mir ist dann nachdem Puppy Linux nicht gestartet hat eingefallen das das Mainboard das ich für den Zweit PC benutzt habe noch nie gut mit Linux lief. Ich werd wohl mal ein paar Linux CDs ausprobieren müssen bis ich eine finde die funktioniert. Zumindest kann ich dadurch gleich mal das CD Brennen unter Zeta ausprobieren :) Ich würde einige bereits gebrannte Linux CDs ausprobieren aber ich neige dazu zu faul zu sein CDs zu beschriften -.-
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün 6 Jahre 2 Monate her #4228

  • HarryHunger
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 390
  • Karma: 0
Probiere mal ZevenOS aus (www.zevenos.com) . Würde mich sehr interessieren ob das Teil bei dir läuft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün 6 Jahre 2 Monate her #4232

Ha, Soundkarte funktioniert jetzt. Hör grad den Haiku Podcast. Ich weiss nicht was das Problem war aber ich hab die Karte nochmal sauber gemacht und einen anderen PCI Steckplatz benutzt, dann habe ich zwei unbeschriftete CDs ausprobiert und hatte bei der zweiten Glück, war Linux Mint 6 (Ubuntu 8.10 Intrepid Ibex). Dank eines, wie so oft bei Ubuntu, seit Jahren bekannten aber nie behobenem Problems, musste ich ein wenig rumfummeln aber dann hat die Soundkarte Ton abgegeben. Also dachte ich mir, wenn die Karte doch nicht kaputt ist, probier ichs nochmal unter Zeta aus und siehe da, ich starte Zeta und höre den Zeta Startton :)

Ich habe hier auch noch irgendwo eine ZevenOS CD rumliegen, aber wo, das ist die Frage :) ZevenOS basiert aber wenn ich mich jetzt nicht irre wie Linux Mint auch auf Ubuntu 8.10, also sollte es genauso wie Linux Mint laufen. Es ging sogar Compiz ^^ Was aber nichts gutes sein muss da ich das eh immer direkt deaktiviere. Es ist toll bis man versucht ein Video zu gucken oder auf einer Webseite zu scrollen. Ich wollte aber eh mal das neue ZevenOS ausprobieren, ich glaube die letzte Version die ich ausprobiert hatte war noch eine RC Version von 1.0, oder irgendwas in der Art. Ich schreib dann hier nochmal wenn ich dazu gekommen bin.

Das CD Brennen unter Zeta hat übrigens halbwegs funktioniert (hab MediaFire benutzt). Hab eine Chakra CD gebrannt (Arch Linux), das Brennen hat funktioniert, die CD allerdings nicht, die war kaputt. Kann aber auch gut an meinem Brenner gelegen haben, die gehen bei mir immer nach 3 bis 6 Monaten kaputt (trotz Verbatim Rohlingen). Der Brenner in meinem Haupt PC liest zum Beispiel noch CDs und DVDs, brennt CDs, aber DVDs brennt er nicht mehr. Und das ist schon der zweite Brenner bei dem das genau so ist. Verrückte Computer. Und so viele CDs brenn ich nun auch nicht, ausschließlich Linux CDs. Ich mach Backups immer auf Festplatten, ist praktischer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Zeta im VESA Modus bei 8 bit okay, 16 bit alles grün 6 Jahre 2 Monate her #4234

  • HarryHunger
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 390
  • Karma: 0
Naja ich hab hier in meinem Notebook einen Uralt DVD-Brenner der brennt schon seit 5-6 Jahren CDs und DVDs ohne Probleme.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.295 Sekunden

Zusätzliche Informationen