Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Neues Office in Arbeit

Neues Office in Arbeit 8 Jahre 1 Monat her #3003

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 799
  • Punkte: 63840
  • Karma: 0
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
Neues Office in Arbeit

Oliver Ruiz Dorantes vom Haiku OS Team, arbeitet an einer Office Lösung für die BeOS Family Systeme. Das Projekt heisst derzeit OOffice und soll zum jetzigen Entwicklungsstand in etwas das können, was StyledEdit kann.

Auf seinem Blog zeigt er erste Screenshots und bittet die Community um Unterstützung.

Oliver Ruiz Dorantes Blog


Hört sich interessant an, auch wenn ich bezweifle dass dieses OOffice irgendwann wirklich ein richtiges Office wird. Denn Office an sich wäre für mich nicht nur eine Textverarbeitung, sondern dazu gehören noch Anwendungsmöglichkeiten wie Tabellenkalkulation und Präsentation.

Aber ich lasse mich gerne überraschen 8)

Meiner Meinung nach wäre dennoch ein Port von OpenOffice ein bedeutend wichtigerer Schritt, denn die kompatibilität zu MS Office muss halt einfach gegeben sein, sonst macht es wenig Sinn. Ok wenn man andere Formate unterstützen würde, die auch MS Programme können, würde das auch ersteinmal ausreichen, aber zufriedenstellen würde das nicht.

Gruß Lelldorin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ich finde es gut. Wir können das Programm gebrauchen. 8 Jahre 1 Monat her #3004

  • lelldorin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 394
  • Dank erhalten: 4
  • Punkte: 39615
  • Karma: 2
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
Nett das jemand daran arbeitet ein neues Office zu schreiben. Das wird zwar etwas dauern, allerdings habe ich bisher noch die Hoffnung, dass dabei keine Bedienkatastrophe entsteht wie bei OpenOffice oder Microsoft Office vor Office 2007. Warum sollte jemand kritisiert werden, der Spaß daran hat etwas neues zu schaffen und das auch noch der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchte.

Bisher halte ich GobeProductive immer noch für eines der besten Officepakete. Ich komme zwar auch mit OpenOffice Write klar, aber Spaß macht es keinen. Leider merkt man Productive an, dass es lange nicht weiter entwickelt wurde. Ist wirklich ein Jammer.

Bei der Tabellenkalkulation habe ich keine Einwände, die war für meine Zwecke immer ausreichend (bis auf ein Mal wo ich mehr als 65000 Datensätze erzeugt hatte -> Da hatte ich zum Glück Excel).

Zum Glück brauche ich OpenOffice nicht so oft. Im Moment brauche ich eine Präsentationssoftware. Ich möchte für eine Hochzeit irgendwas machen, was gut an die Wand geworfen werden kann. Dabei bin ich gerade im "genuß" von OpenOffice.

OpenOffice Impress ist einfach nur DRECK! Es ist mir völlig schleierhaft, wer das tatsächlich einsetzen kann. Wenn man irgendwann herausgefunden hat, wie eigene Masterseiten erstellt werden können, bekommt man sie nur mit Klimzügen gespeichert. Beim ersten Mal ist die Arbeit mit Sicherheit pfutsch. Ein eigenes Bild in den Hintergrund zu bekommen erwartet schon einiges an Kreativität im Funktionsjungel.

Interessant ist, dass die Präsentation nicht richtig an einen Bildschirm angepasst werden kann. Man kann ledigleich beim "Papierformat" "Bildschirm" wählen und hat immer noch Breite und Höhe in Inch anzugeben. Ja, das leuchtet ein.

Außerdem versuche ich inzwischen schon seit Stunden auf der Masterseite ein weiteres Feld einzufügen. Lustigerweise kann man bestehende nicht einfach kopieren. Ich hatte schon eines aus einer regulären Seite kopiert, allerdings wirken sich die Formatierungen auf andere Felder auf der Masterseite aus??

Es tut mir leid, OpenOffice brauche ich jedenfalls nicht. Ich kenne bessere Lebenszeitvernichter. Ich überlege mir gerade tatsächlich, ob ich nicht schnell losrennen sollte und mir Microsoft Office kaufen sollte. Ich hätte nie gedacht, dass das mal passiert.

Im Übrigen ist das doc-Format sowieso meiner Meinung nach nicht mehr relevant. Selbst Microsoft ist inzwischen auf einem offenen Format unterwegs. Das bedeutet selbst Firmen werden auf lange Sicht gesehen gezwungen ihre Dokumente in andere Formate zu konvertieren. Damit wird dieses lästige Kapitel hoffentlich bald abgehakt sein.

Ich finde es auf jeden Fall gut, dass jemand Lust und Zeit hat sich mit dem Schreiben einer Office Lösung für Zeta zu beschäftigen. Selbst wenn es "nur" ein Ersatz für StyledEdit werden sollte, wäre das eine Hilfe, wenn Haiku auf GCC 4.x umsteigt.

Wenn umbedingt jemand OpenOffice portieren möchte, bitte, viel Glück und schaden wird es nicht mehr als es bereits auf anderen Systemen schadet. Meiner Meinung nach ist das was OpenOffice in Wirklichkeit schafft Stillstand im Bereich der Officeprogramme. Es verkleinert diesen Markt so sehr, dass sehr gute neue Officeprogramme es deutlich zu schwer haben den Markt mit Innovationen zu beglücken.

Ich schätze man merkt mir meinen Frust mit Impress gerade etwas an, aber das Programm ist wirklich nur SCHROTT und ich hasse es von sowas aufgehalten zu werden. Das ist fast noch schlimmer als Mac Software, die einem bestimmte Templates aufdrückt und am Ende eigene Erzeugnisse mit fremdem Logo "schmückt".

Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Naja 8 Jahre 1 Monat her #3006

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 799
  • Punkte: 63840
  • Karma: 0
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
Naja mein Post sollte nicht Kritik an der Sache an sich sein, aber es spiegelt meine Gedanken die mir kommen, beim Gedanken an das Projekt wieder.

Das Problem welches ich mit dem Erwähnen der Anwendungsfunktionen Tabellenkalkulation und Präsentation ausdrücken wollte ist, dass ein Gobe Productive nicht in Haiku enthalten ist.

Gobe Productive wird nicht mehr weiterentwickelt und ein Kauf dieses Produktes ist auch nicht mehr sonderlich leicht. Gobe Produktive wurde für BeOS eingestellt, es gibt nur noch die 3.0 für Windows welche ebenfalls, so wie es scheint, auf einen stillgelegten Bahngleis steht. Nur die jenigen die sich damals BeOS r5 im Bundle mit Gobe Productive gekauft haben und die jenigen die eine ZETA Version besitzen haben eine Vollversion von Gobe Productive, somit ist diese Alternative nicht für Haiku nutzbar. Somit müsste eine Office Anwendung schon die Umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten mitliefern, womit ein OpenOffice Port wiederum Sinn mach, mag es auch noch so wuchtig und unschön sein.

Natürlich finde auch ich es gut, dass sich da überhaupt jemand mit befasst. Zumal wir nach all den Geschehnissen der letzten Zeit nicht mehr all zugroße Hoffungen in Portierungen wie Papyrus setzten können, da diese wohl oder übel dabei die Lust verlieren werden.

Vielleicht sehe ich das auch alles zu schwarz 8) <- Könnte an der Sonnenbrille liegen :wink:

Gruß Lelldorin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Neues Office in Arbeit 8 Jahre 1 Monat her #3007

  • HarryHunger
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 390
  • Karma: 0
Nettes Projekt, das allerdings verdammt schwer ist erfolgreich umzusetzten. So ein Office benötigt sehr viel Pflege und Programmieraufwand. Ob wir tatsächlich, da in den nächsten 5 Jahren was zu greifen bekommen, waage ich mal zu bezweifeln. Alles andere wäre dann ein Office Paket, das funktionel wohl eher eingeschränkt wäre.
Aber warten wir mal ab und lassen wir uns überraschen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Neues Office in Arbeit 8 Jahre 1 Monat her #3008

  • lelldorin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 394
  • Dank erhalten: 4
  • Punkte: 39615
  • Karma: 2
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
Vielleicht sehe ich das auch alles zu schwarz 8) <- Könnte an der Sonnenbrille liegen :wink:
lol

Stimmt, Productive ist tot, auch wenn die Windows Demo noch erhältlich ist. Mich würde interessieren was mit Abiword passiert. Das schien deutlich weiter zu sein und scheint ein guter Anfang.

Naja im Moment bin ich auf der Suche nach irgendwas mit dem ich meine Präsentation machen kann und muss wieder an die Arbeit :-(

Schönen Gruß,
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

wo? 8 Jahre 1 Monat her #3016

  • Bassman
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 67
  • Karma: 0
was wie, ein neues Office?

:D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

@kossi 8 Jahre 1 Monat her #3053

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 799
  • Punkte: 63840
  • Karma: 0
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
@kossi

Mit "GobeProductive" erstellen und dann mit "BeScreenCapture" als Video aufnhemne 8), da Du sicherlich keine BeOS oder ZETA mitnehmen wirst zum vorführen.

Was "AbiWord" angeht so soll doch der Sourcecode auf "OsDrawer" erhältlich sein, jedoch scheint sich keiner dafür wirklich zu interessieren, des es gibt noch keine Version im Netz (nicht einmal eine experimentelle).

dev.osdrawer.net

PS: Ich weiss immer noch nicht was ich von dieser Seite halten soll. Wer steckt dahinter, wird diese "Bestand" haben oder wie so viele Projekte bald wieder verschwunden sein (mit samt den Inhalt)?


Gruß Lelldorin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Neues Office in Arbeit 8 Jahre 4 Wochen her #3084

  • Baumanager
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Karma: 0
Naja im Moment bin ich auf der Suche nach irgendwas mit dem ich meine Präsentation machen kann und muss wieder an die Arbeit :-(
In der aktuellen c't ist ein Artikel über Präsentationen mit LaTeX und PDF. Klingt extrem geschmeidig (auch wenn man bewußtseinserweiternde Substanzen einnehmen muss, um LaTeX zu können; hmmm, wobei ich ja damals meine Facharbeit auch in LaTeX gesetzt habe und trotzdem ist was aus mir geworden.:wink:).

LaTeX Beamer Class Homepage
User's Guide to the Beamer Class (pdf)

SprMa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

AbiWord 8 Jahre 4 Wochen her #3085

  • Master199
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 18
  • Karma: 0

Was "AbiWord" angeht so soll doch der Sourcecode auf "OsDrawer" erhältlich sein, jedoch scheint sich keiner dafür wirklich zu interessieren, des es gibt noch keine Version im Netz (nicht einmal eine experimentelle).

dev.osdrawer.net
Auf der Seite kann man sich den aktuellen Sourcecode herunterladen. In diesem Archiv ist auch eine unter Zeta (bei mir 1.2) ausführbare Datei enthalten. Wenn man sie vom Terminal aus startet, kann man eine Minute tippen und ein paar Sachen machen, Menüs anwählen; es funktioniert aber noch nicht so viel und es friert dann relativ schnell ein.
PS: Ich weiss immer noch nicht was ich von dieser Seite halten soll. Wer steckt dahinter, wird diese "Bestand" haben oder wie so viele Projekte bald wieder verschwunden sein (mit samt den Inhalt)?
Dahinter stecken "die Italiener", meines Wissens welche von denen, die auch immer im Pulk bei BeGeistert auftauchen :-) . Ob's Bestand hat? Ist halt ein Hobbyprojekt. Und hängt wohl auch vom Zuspruch der Community ab.

Tschüss
Finn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Neues Office in Arbeit 8 Jahre 3 Wochen her #3091

  • lelldorin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 394
  • Dank erhalten: 4
  • Punkte: 39615
  • Karma: 2
  • Honar Medal Silver Honor Medal Bronze Honor Medal Gold
In der aktuellen c't ist ein Artikel über Präsentationen mit LaTeX und PDF. Klingt extrem geschmeidig
Naja ich weiss nicht, ich hatte mir das auch überlegt, aber es gibt dann immer wieder Einschränkungen deren Lösung ein tiefes Eintauchen in Latex oder viel Gefrickel erfordern. Auf dem Gebiet bin ich für Latex mindestens vier Stufen zu kreativ :p

Zum Bücherschreiben finde ich Latex gut, da ist es meiner Meinung nach auch nicht zu schwer zu nutzen. Man muss halt ein richtiges Layout finden und sich drei Textbausteine bereitlegen (Kapitel, Bilder, Aufzählungen). Vielleicht braucht man noch Verweise und Bildunterschriften. Dann muss man sich um nichts mehr kümmern. Am besten man nimmt eine Vorlage wo alles einmal vorkommt.

In beiden Fällen kann ich jedoch verstehen, wenn jemand nach dem ersten Blick einen großen Bogen um Latex macht ;-)

Schönen Gruß,
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.399 Sekunden

Zusätzliche Informationen