Booten nach einem Komplett-Backup eines Volumes Geschrieben am Samstag, 14.Juli. @ 23:31:37 CEST von Baron
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachdem Du eine Partition auf eine andere kopiert hast, wenn Du z.B. ein Volume aus einem Backup rekonstruiert hast, ist es u.U. nötig das neu bespielte Volume bootbar zu machen. Dazu muß es als erstes mal gemountet sein.
Als nächstes öffnest Du ein Terminal, um nach Bedarf mit bootman das Bootmenü neu zu installieren, und gibst den Befehl

makebootable

ein. ist hierbei natürlich der Name der Partition, die auch gemountet sein muß während Du den Befehl ausführst.

Beispiel: makebootable /BeDrive1

Falls Du eine exakte Kopie eines Volumes gemacht hast und diese beide mountest, hängt das System ein "(1)" an den Namen der als zweites gemounteten Partition an.