Erzeugen von MPEG Videos
Geschrieben am Samstag, 21.Juli. @ 11:24:05 CEST von Baron
------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Mit dem Erscheinen von Marcus Lundblad's mpegtools ist es nun auch von BeOS aus möglich MPEG Dateien zu erzeugen, also auch von mit personalStudio bearbeitetem Material.

"mpegtools" kann mit dem Pegasus Codec umgehen, mit dem personalStudio analog exportieren kann, daher werden wir ihn als Output Codec hernehmen. Die besten Ergebnisse erhielt ich mit folgender Prozedur:

Export von personalStudio:

Format: Quicktime
Größe: 360x240 (falls die Quelle DV war - ansonsten was halt nahekommt)
Codec: Pegasus
FPS: egal (ich nehme 29.97 bei NTSC DV Input)
Qualität = 99
(Achtung, das ist wichtig: wir brauchen bei dieser Zwischenstufe die maximal Qualität, also wäre 100 doch eigentlich die naheliegende Wahl. 100 entspricht jedoch anscheinend überhaupt keiner Kompression. Damit kommt aber der mpeg Encoder nicht zurecht. Also, Qualität = 99).

Konvertieren der Quicktime Datei nach MPEG-I:
Führe die Binärdatei im mpegtools/bin Verzeichnis aus, z.B.:

mpeg2enc infile.mov -q 5 -o outfile.mpg

(die q 5 [= Qualitätsstufe 5] Einstellung scheint den besten Kompromis zwischen Bildqualität und Wiedergabeperformance zu liefern.)

mpegtools erlaubt auch das kodieren von MPEG-II Videos. Es kann uns also nichts daran hindern auch 640 (oder 720) Pixel breite Quicktime Dateien aus personalStudio zu exportieren und dann zu MPEG-II umzuwandeln.