Du hast Lust deine eigenen Ideen in eigene Anwendungen umzusetzen? Möchtest eine relativ einfache Programmiersprache für den Einstieg erlernen und schnell anständige Resultate erhalten? Dann wirf einen Blick auf yab, einer Weiterentwicklung des bereits auf Windows und Linux erhältlichen yabasic.
Im Moment ist yab allerdings nur als Source erhältlich und muß daher, bevor man es nutzen kann, kompiliert werden. Das ist aber nicht sonderlich schwer, denn genau zu diesem Thema gibt es eine passende Anleitung, die Du hier findest.

Nachdem Du yab kompiliert hast, kopiere yab nach /boot/home/config/bin.

Nun kann das Programmieren eigentlich schon losgehen. Dazu benötigt man nur einen Texteditor wie Beispielsweise StyledEdit (ZETA Menu/Software/Systemprogramme/StyledEdit). Eine yab IDE ist bereits in Arbeit. Eine aktuelle Version befindet sich mit in den Sourcen und kann über den Terminal gestartet werden (yab yab.IDE).

Den Einstieg in die Programmierung mit yab wird z.B. durch dieses Einsteiger Tutorial erleichtert. Hier werden grundsetzliche Dinge erklärt und erste sichtbare Resultate erzeugt. Hat man dieses Tutorial gelesen, ausprobiert und verstanden kann man sich mit dem nächsten für Einsteiger gedachten Tutorial beschäftigen.

Informationen zu yab und Links zu deren Foren findest du hier. Auch hier auf der DeBUG befindet sich ein extra Forumbereich für yab.

Es gibt eine Liste mit yab Befehlen die später auch bei dem fertigen Release von yab mit enthalten sein werden. Eine deutsche Übersetzung der derzeit enthaltenen Befehle findest Du hier.

Für den etwas fortgeschrittenen yab Entwickler gibt es noch die yab Programmierhilfe welche bestimmte Dinge im Detail erklärt.

Viel Spaß beim yabben

WICHTIG: yab befindet sich noch in der Entwicklung, daher kann es zu kleinen sowie größeren Veränderungen an Befehlen und Funktionsweisen kommen. Dies kann zum Beispiel die Folge haben das mit einer neueren yab Version gebundene Programme nicht mehr laufen.