Ordner Layout durch Tracker Templates
Geschrieben am Donnerstag, 12.Juli. @ 17:44:40 CEST von Baron
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Du bereits existierenden Standardordnern ein spezielles Layout in Hinblick auf Attribute und Sortierordnung geben willst, benötigst Du Query Templates -- eines für jeden Dateityp für den Du ein eigenes Tracker Layout haben willst.

Standardmäßig sind schon einige installiert -- sieh einfach mal im Verzeichnis ~/config/settings/Tracker/DefaultQueryTemplates nach. Einige Anwendungen installieren ebenfalls Ordner Templates; so legt RipEnc z.B. eines für MP3 Dateien an.

Wenn Du zufrieden mit dem Layout bist, brauchst Du einen schnellen Weg, um es auf einen Ordner anzuwenden. Dazu mußt Du die Attribute des Template Ordners auf den Zielordner mittels copyattr Befehl kopieren. Am besten schreibst Du folgendes in Dein ~/.profile:

alias mpt="copyattr ~/config/settings/Tracker/DefaultQueryTemplates/audio_x-mpeg"

Wechsle in das Verzeichnis, das eine Ebene über Deinem Zielobjekt liegt. Der Zielordner muß dabei auf alle Fälle geschlossen sein! Wenn Du z.B. Dein MP3 Template auf das Verzeichnis /boot/home/data/MP3/artists/H/Humperdink willst, schließt Du Humperdink und wechselst mit cd zu /boot/home/data/MP3/artists/H. Am einfachsten verwendest Du ein Tool wie Summon odr TermHire, welches Dir gestattet ein Terminal mit einem bestimmten Ordner vom Tracker aus zu öffnen. Jetzt schreibst Du einfach:

mpt Humperdink

Wenn Du nun auf Humperdink doppelklickst, siehst Du, daß er das Layout Deines MP3 Ordner Templates geerbt hat. Du kannst im .profile für jedes installierte Template ein alias anlegen.